#1 Studienplatzklage Wirtschaftswissenschaften von Aishastpk 12.06.2013 23:54

Hallo,

ich studiere aktuell BWL, möchte jedoch gerne WiWi in Mainz studieren.
Nun ist meine Frage, wie dort in etwa die Klagechancen stehen (schließlich ist eine Klage ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor)
und wie lange so etwas in diesem speziellen Fach an dieser Uni dauert.
Kann ich trotzdem weiterhin als "Absicherung" in Bayern in BWL immatrikuliert bleiben oder hat dies Auswirkungen auf die Klagechancen?

Mit freundlichen Grüßen.

#2 RE: Studienplatzklage Wirtschaftswissenschaften von Zimmerling 14.06.2013 12:26

avatar

Die Frage nach den Erfolgsaussichten einer Klage gegen die Universität Mainz im Fach WiWi lässt sich nicht präzise beantworten. Zunächst einmal wissen wir nicht einmal, ob es um die Zulassung zum 1. oder zu einem höheren Fachsemester geht (immerhin könnten Studienleistungen aus dem Fach BWL angerechnet werden). Entscheidender ist jedoch, dass in diesen Studiengängen mit "weichem" NC völlig ungewiss ist, ob nicht überbucht wird. Bei der Zulassung zum 1. Fachsemester wissen die Universitäten genau, dass nur ein Bruchteiul der zugelassenen Studierenden den Studienplatz annimmt. Dementsprecht wird überbucht. Überbuchung ist kapazitätsdeckend.

Erfahrungsgemäß ergehen einige Monate, ehe das Verwaltungsgericht Mainz über die Studienplatzklage entscheidet. Präzisere Angaben lasse sich nicht machen. Mit Sicherheit ist jedoch die Aufnahme des Studiums im Bewerbungssemester (hier: kommendes Wintersemester) nicht möglich.

Die bestehende Immatrikulation in Bayern in BWL hat keine Auswirkungen.